Workshop: Composing Film Music

13.08. – 14.08.2019, 10 – 17 Uhr
Rens Machielse

Im zweitägigen Workshop lernen die Teilnehmer*innen die Funktion von Filmmusik und den Kompositionsprozess kennen. Am Morgen findet ein kurzer Theorieunterricht statt, am Nachmittag wird praktisch an einer Szene oder an einem Kurzfilm gearbeitet. Im Anschluss werden die jeweiligen Arbeiten präsentiert und es gibt individuelles Feedback. Im Theorieunterricht werden Methoden und Strategien aufgezeigt, wie musikalisches Material (Motiv, Klang, Melodie, Harmonie, Rhythmus) erstellt und verwendet wird. Im Workshop wird auch erläutert, wie das musikalische Material den Inhalt, den die Szene oder der Kurzfilm vermitteln will, noch verstärken kann. Für den praktischen Teil stehen eine Vielzahl von Szenen und Kurzfilmen zur Verfügung. Die Teilnehmer*innen werden gebeten, ihren eigenen »Arbeitsplatz« mitzubringen (Laptop, Software, und wenn möglich eine MIDI-Tastatur).

Seminargebühr: 300 € (inkl. 19 % MwSt.) oder
Forum Flaterate:
150 € (inkl. 19% MwST) oder
Flaterate:
1.800 € (inkl. 19% MwST.)
für eine beliebige Anzahl von Masterclasses, Workshops, Foren und Special Events exkl. MasterClass Sound Design mit Randy Thom
FlateratePLUS:
2.500 € (inkl. 19% MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von Masterclasses, Workshops, Foren und Special Events inkl. MasterClass Sound Designmit Randy Thom
Ermäßigung für Studierende:
20%
Zuschuss über Bildungsprämie:
bis 25 € möglich (www.bildungspraemie.info)
Arbeitssprache:
englisch
Veranstaltungsort:
Elsa Brändström Haus, Hamburg-Blankenese

Zum Tickeshop

Rens Machielse ist ehemaliger Direktor der HKU Music and Technology, eine von acht Fakultäten an der HKU University of the Arts in Utrecht. Er lehrte Filmmusik unter anderem an der Film Academy Amsterdam, an der Film Akademie Baden-Württemberg und an der Reid School of Music an der Universität Edinburgh. Rens komponierte rund 300 Bühnenmusiken und Filmmusik für Fernsehserien, Spielfilme, Dokumentationen, Werbespots und Animationen. Für seine Musik wurde er mehrmals von der niederländischen Komponist*innen-Gesellschaft BumaStemra und bei den New York Festivals ausgezeichnet. Nach seiner Pensionierung als HKU-Leiter ist Rens wieder als Komponist, Dozent, Forscher und Berater tätig.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.