Forum: The Magic of Musical Collaboration

…when Sound and Music is the DNA of the Storytelling

15.08.2019, 10 – 13 Uhr

Peter Albrechtsen & Jonas Struck

Der Komponist Jonas Struck und der Sounddesigner Peter Albrechtsen gehören zu den bekanntesten dänischen Künstlern auf ihrem Gebiet und haben inzwischen an sieben Spiel- und Dokumentarfilmen zusammengearbeitet. In ihrer Arbeit sind Sound und Musik eng miteinander verflochten. Beide sind bereits früh am Produktionsprozess beteiligt, so dass Musik und Sound das Drehbuch, die Aufnahme und auch die Bildbarbeitung beeinflussen. In diesem Forum erläutern sie ihre enge Zusammenarbeit am Beispiel ihre Filmen, zeigen wie sie ihren außergewöhnlichen Stil entwickelt haben und wie Musik und Sound auf vielfältige Weise kreativ zusammenwirken können.

Seminargebühr: 50€ (inkl. 19 % MwSt.) oder
Forum Flaterate: 150 € (inkl. 19% MwST) oder
Flaterate:1.800 € (inkl. 19% MwST.)
für eine beliebige Anzahl von Masterclasses, Workshops, Foren und Special Events exkl. MasterClass Sound Design mit Randy Thom
FlateratePLUS:
2.500 € (inkl. 19% MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von Masterclasses, Workshops, Foren und Special Events inkl. MasterClass Sound Design mit Randy Thom
Ermäßigung für Studierende: 20%
Zuschuss über Bildungsprämie möglich
Arbeitssprache: englisch
Veranstaltungsort: Elsa Brändström Haus, Hamburg-Blankenese

Zum Ticketshop

Peter Albrechtsen ist ein preisgekrönter dänischer Sounddesigner für Spielfilme und Dokumentationen. Zu den jüngsten Veröffentlichungen gehören die Festival-Highlits Generation Wealth, The Distant Barking of Dogs, Blind Spot,Thelma und Christopher Nolan’s Dunkirk. Seit 2017 ist Peter Albrechtsen Mitglied der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, 2019 wurde er für Generation Wealth für den MPSE Golden Reel Award – einen der renommiertesten US-Filmsoundpreise – nominiert. Peter Albrechtsen arbeitet auch als Musikbetreuer und hat mit international renommierten Musikern wie Jóhann Jóhannsson, Antony Hegarty und Efterklang zusammengearbeitet. Er schreibt für verschiedene dänische und internationale Zeitschriften über Musik und Filme und hält weltweit Vorträge über Sound Design.

Der preisgekrönte Komponist Jonas Struck hat sein Studium an der renommierten Royal Academy of Music in Kopenhagen abgeschlossen. Seit mehr als zehn Jahren arbeitet er als Filmkomponist für verschiedene Spielfilme, nationale TV-Drama-Serien und eine große Anzahl von Dokumentationen, darunter Der Idealist, Borg McEnroe Qeda – Man Divided und das amerikanische TV-Drama Conrad & Michelle. Jonas Strucks Sound ist eine Mischung aus elektronischen Klängen und organischen Instrumenten mit starken Signaturmotiven, die die jeweilige DNA des Films zusammenfasst.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.