Special Event: Preisverleihung Young Talent Award

14.08.2019, 20 Uhr
Preisverleihung mit dem Kaiser Quartett

Zum 6. Mal findet im Rahmen der MediaSoundHamburg die Preisverleihung des Kompositionswettbewerbs Young Talent Award MediaMusic statt.

Für die diesjährige Ausgabe mussten junge Musiker*innen, Komponist*innen, Game-Musiker*innen und Sound* eine Titelmusik zu Raymond Chandlers Roman Playback komponieren.

Ein besonderes Highlight des Abends ist der Auftritt des Kaiser Quartetts, das unter anderem die Stücke der Preisträger uraufführen wird.

Das Kaiser Quartett ist ein zeitgenössisches Streichquartett, das in Hamburg gegründet wurde. Gründungsmitglieder sind die Geiger Adam Zolynski und Jansen Folkers sowie der Cellist Martin Bentz. Als Bratschist ist seit 2012 Ingmar Süberkrüb mit dabei. Bekannt geworden sind die vier Musiker, damals noch unter dem Namen Strings DeLuxe, durch die Musik für die animierte Kinderserie «Little Amadeus» unter der Leitung von Martin Bentz. Für diese Produktion entwickelte das Quartett einen eigenen Stil, der beides vereint – die zarten leichten Streicherklänge und den vollen Orchesterklang. Seitdem ist das Kaiser Quartett als Ensemble für Studioproduktionen und Live-Konzerte von Künstlern verschiedenster Stilrihtungen sehr gefragt.

Eintritt: frei
Veranstaltungsort: resonanzraum, Feldstraße 66
Moderation: Laura Erich

Zum Ticketshop

Forum: Artificial Intelligence for Media Composers

15.08.2019, 19 – 22 Uhr
Than van Nispen tot Pannerden

Im Zeitalter einer sich rasant entwickelnden Künstlichen Intelligenz (oder Artifizielle Intelligenz, AI) gewinnt dieses Thema auch für die Bereiche (Medien-)Musik und Sound immer mehr an Bedeutung. Sony veröffentlichte mit Hello World, das erste AI Musik Album, Universal Music wird AI für die Soundtrack-Generierung nutzen und AIVA ist der erste virtuelle Künstler, der von der SACEM (Gesellschaft für Autorenrechte) anerkannt wird. Es gibt also viel zu diskutieren im Bereich Musik und Sound in der (nahen) Zukunft. Wie wird Automated Emotion Tracking in Filmen unsere Temp-Tracks und Soundtracks verändern? Welche neuen Möglichkeiten bietet AI-generierte Musik in Videospielen? Und was sind die größten Herausforderungen, die durch die durch die Objekterkennung erzeugten Klanglandschaften entstehen?

In diesem ganztägigen Workshop werden wir uns mit modernster Maschinenintelligenz im Kontext von Musik, Sound, Medien und Performances beschäftigen, praktische Erfahrungen mit leicht verfügbaren AI-Tools sammeln und von historischen und aktuellen AI-Aktivitäten und -Entwicklungen für Musik, Sound und Medien lernen.
In diesem Workshop werden wir außerdem an einem kurzen Projekt mit AI arbeiten. Die Teilnehmer*innen werden gebeten, eine Webcam mitzubringen, die sie als Input für die AI verwenden können, oder auch einen Midi-Controller, ein Mikrofon oder eines der Geräte der folgenden Liste.

Für die Teilnahme an diesem Workshop sind keine Programmierkenntnisse erforderlich.

Seminargebühr:50 € (inkl. 19 % MwSt.) oder
Forum Flaterate:
150 € (inkl. 19 % MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von Foren oder
Flaterate: 1800 €
(inkl. 19% MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von Master Classes, Workshops, Foren und Special Events exklusive MasterClass Sound Design mit Randy Thom
Flaterate:
2500 € (inkl. 19% MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von Master Classes, Workshops, Foren und Special Events inklusive MasterClass Sound Design mit Randy Thom
Ermäßigung für Studierende:
20%
Zuschuss Bildungsprämie möglich
Arbeitssprache:
englisch
Veranstaltungsort:
Elsa Brändström Haus, Hamburg-Blankenese

Zum Ticketshop

Than van Nispen tot Pannerden ist ein niederländischer Komponist, Dozent und Forscher an der HKU University of the Arts Utrecht. Er hat einen Master of Science in Biologie (Universität Utrecht 2002), einen European Media Masters of Arts mit Auszeichnung in Komposition für Medien (HKU University of the Arts Utrecht 2009) und einen Master of Music (University of the Arts Utrecht 2016). Er ist Vorstandsmitglied des MiMM, des Dutch Music Institute MultiMedia und Mitbegründer der Plattform DutchGameMusic. Than’s Beiträge im Bereich der interaktiven Musik finden sich in mehreren Video- und Kunstspielen, Konzerten sowie interaktiven (Kunst-) Installationen für Museen, Theater und den öffentlichen Raum. Zu seinen jüngsten Arbeiten gehören unter anderem Karmaflow, das Rockoper-Videospiel und Live-Konzert (mit interaktiver Publikumsbeteiligung) mit dem Metropole Orchestra. Seit 2004 hält Than Vorlesungen und Workshops unter anderem an der HKU und Universität in Utrecht, an der Sound Education, EsArt (Portugal), an der Guangzhou Academy of Fine Arts (China) und bei der MediaSoundHamburg (Deutschland).

Programm Frustration Stephan Eicke

Forum: Film Music – Conflicts and Frustrations

Stephan Eicke
16.08.2019, 10 – 17 Uhr

Der Kurs richtet sich an alle, die als Musiker*innen mit Interesse an Filmmusik tätig sind, die entweder das Handwerk der Filmmusik erlernen oder eine Karriere als Komponist*in in den Medien aktiv verfolgen wollen.

Weiterlesen

Forum: Music and Sound Design in Commercials

17.08.2019 14 – 17 Uhr
Norbert Vander, Stephan Konken

Die Rolle von Musik und Sounddesign in der Werbung wird immer bedeutender. Norbert Vander, international ausgezeichneter Werbefilmregisseur und Autor und der Studiobetreiber Stephan Konken (KONKEN STUDIOS/Hamburg) erläutern in diesem Forum die Funktion von Musik und Sounddesign im Werbefilm.

Seminargebühr: 50 € (inkl. 19 % MwSt.) oder
Forum Flaterate: 150 € (inkl. 19 % MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von Foren oder
Flaterate: 1800 € (inkl. 19% MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von Master Classes, Workshops, Foren und Special Events exkl. MasterClass Sound Design mit Randy Thom oder
Flaterate PLUS: 2.500 € (inkl. 19% MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von MasterClasses, Workshops, Foren und Special Events inkl. MasterClass Sound Design mit Randy Thom
Ermäßigung für Studierende: 20%
Zuschuss Bildungsprämie möglich
Arbeitssprache: englisch
Veranstaltungsort: Elsa Brändström Haus, Hamburg-Blankenese

Zum Ticketshop

Norbert Vander (BVR) ist einer der renommiertesten deutschen Werbefilmregisseure. Zu seinen Auftraggebern gehören unter anderem Audi, Porsche, Bugatti und Volkswagen. Er führte Regie unter anderem bei dem Werbefilm „Volvo V90 – Made by Sweden feat. Zlatan Ibrahimović (Prologue & Epilogue)“
Stephan Konken ist Inhaber der KONKEN STUDIOS in Hamburg und hat seit 1988 über 200 Produktionen für Film, TV und Werbung vertont.

Forum: Deine Musik in Film, TV & anderen Medien

12.08.2019 10 – 17 Uhr
Martin Häne, Panos Kolias

Viele Komponist*innen und Musiker*innen möchten Filmmusik für Langspielfilme schreiben oder als Künstler*innen auf der Bühne erfolgreich sein. Der Weg dorthin ist mitunter sehr mühsam. Unterstützung könnte dabei der Lizensierungsmarkt bieten und zwar sowohl in finanzieller Hinsicht als auch in Punkto Vermarktung. Wir erläutern im Workshop unter anderem woher die Musik, welche wir alle täglich in Filmen, TV-Serien und -Sendungen, Werbungen, Telefonwarteschleife, Online-Videos etc. hören eigentlich stammt, wie ich als Künstler*in oder Komponist*in Credits in Filmen/TV-Serien optimal für meine Karriere zum Beispiel auf der Bühne oder für die Vorstellung bei Regisseur*innen nutzen kann, wie ich ein nachhaltiges Einkommen erzielen kann, auch wenn ich gerade keine Konzerte spiele oder einen Kompositionsauftrag habe und wie ich als Künstler*in mit meinen bestehenden Songs nebst CD-Verkäufen, Downloads und Konzerten noch ein zweites Mal Geld verdienen kann.

Die Teilnehmer*innen sind aufgefordert ihre eigene Musik mitzubringen. Gemeinsam werden wir anhand der Beispiele diskutieren, was, wo, wie und warum für den Lizenzmarkt funktioniert, bzw. welche speziellen Kriterien dieser Markt an die Musik stellt. Die Teilnehmer*innen bekommen vor dem Workshop ein Hand-Out per Email zugeschickt, in dem die wichtigen rechtlichen und branchenspezifischen Begriffe verständlich erklärt sind.

Seminargebühr: 50 € (inkl. 19 % MwSt.) oder
Forum Flaterate: 150 € (inkl. 19 % MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von Foren oder
Flaterate: 1800 € (inkl. 19% MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von Master Classes, Workshops, Foren und Special Events exkl. MasterClass Sound Design mit Randy Thom oder
Flaterate PLUS: 2.500 € (inkl. 19% MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von MasterClasses, Workshops, Foren und Special Events inkl. MasterClass Sound Design mit Randy Thom
Ermäßigung für Studierende: 20%
Zuschuss Bildungsprämie möglich
Arbeitssprache: englisch
Veranstaltungsort: Elsa Brändström Haus, Hamburg-Blankenese

Zum Ticketshop

Martin Häne ist Komponist und Produzent für Musik in Medien. Er komponierte für zahlreiche internationale Filmproduktionen unter anderem von Dreamworks, Lions Gate und Universal (www.martytone.com).
Panos Kolias ist Komponist, Produzent und Musiker. Er schreibt Musik unter anderem für internationale Fernsehshows, Kurzfilme, Trailer, Remixes und Online Werbung. (www.panoskolias.com).

Workshop: Sound Design

Let’s Play!

16.08 – 17.08.2019, 10 – 17 Uhr
Elias Struck

Wir wollen Sound wahrnehmen, aufnehmen, komponieren, erfinden, herumspinnen, manipulieren und unserer Kreativität freien Lauf lassen. Der Workshop soll praxisnah verschiedene Möglichkeiten aufzeigen, wie wir in der Kreation und Gestaltung von audiovisuellen Inhalten neue Wege gehen können.

Weiterlesen

Studio1 Elias lacht

Workshop: Pro Tools

Keine Angst vor Software!

12.08.2019, 10 – 17 Uhr
Elias Struck

Es darf hemmungslos herumgeklickt werden! Der Fokus des Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene liegt auf der praxisorientierten Anwendung von Pro Tools. Die Teilnehmer*innen bekommen einen Überblick über die Pro Tools Filestruktur, Menüführung, Navigation zwischen den verschiedenen Fenstern, Ansichten und Zeitleisten, das Setup für verschiedene Anwendungsbereiche, Sessions und Tracks managen, Signalrouting (Busse, Gruppen, Sends), Grundlagen Editing, Grundlagen Automation, PlugIns und Grundlagen des Mischens.

Weiterlesen

MasterClass GameMusic

09.08. – 11.08.2019, 14 – 22 Uhr/10 – 17 Uhr
John Broomhall, Alastair Lindsay & Gäste
In Zusammenarbeit mit Game Music Connect

Diese MasterClass richtet sich an Komponist*innen, Produzent*innen, Student*innen, Musiker*innen und an alle, die sich für interaktive Musik für Videospiele und das Geschäft dahinter interessieren. Im Vorfeld des Kurses erhalten die Teilnehmer*innen ein Briefing über ein Spiel und müssen ihre eigene Musik erstellen. Die Ergebnisse werden am letzten Tag der MasterClass diskutiert. Die diesjährige MasterClass GameMusic wird in Zusammenarbeit mit Game Music Connect von John Broomhall, einem Game-Audio Spezialisten und Komponisten, und Alastair Lindsay, Head of Audio von CORD Worldwide, geleitet. Beide verfügen über einen großen Erfahrungsschatz und kennen die kreativen, technischen und wirtschaftlichen Aspekte der Musikproduktion für Videogames. Broomshall und Lindsay haben zahlreiche Musikprojekte für Videogames geschrieben, produziert, in Auftrag gegeben und geleitet, von kleinen Indie-Titeln bis hin zu riesigen AAA-Blockbustern und können so den Kursteilnehmer*innen aus vielen verschiedenen Blickwinkelns einen Einblick in das Geschäft geben. Lindsay hat auch intensiv an VR-Projekten für Playstation gearbeitet, sein Team bei Sony hat mit als erstes die Bedeutung von Musik und Virtual Reality erforscht. Broomhall schreibt zurzeit Musik für Phoenix Point und setzt seine Zusammenarbeit mit dem bekannten XCOM-Spieler Julian Ollop fort. In einer Reihe von ineinandergreifenden Sessions werden John Broomhall und Alastair Lindsay in der dreitägigen MasterClass GameMusic die Schlüsselfaktoren für ein erfolgreiches Komponieren für Games diskutieren und einen oder zwei besondere Gäste der A-Liste per Videocall zuschalten und vorstellen.

Seminargebühr: 1.200 € (inkl. 19 % MwSt.) oder
Flaterate:1.800 € (inkl. 19% MwST.)
für eine beliebige Anzahl von Masterclasses, Workshops, Foren und Special Events ohne MasterClass Sound Design mit Randy Thom
FlateratePLUS: 2.500 € (inkl. 19% MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von Masterclasses, Workshops, Foren und Special Events mit MasterClass Sound Design mit Randy Thom
Zuschuss über Bildungsprämie möglich
Arbeitssprache: englisch
Veranstaltungsort: Elsa Brändström Haus, Hamburg-Blankenese

Zum Tickeshop

John Broomhall ist Mitbegründer und Leiter von Game Music Connect und Komponist von Games-Klassikern wie Transport Tycoon und X-COM/UFO: Enemy Unknown. Zusammen mit Pete Letton hat er als Musiker die EP String Theory /Modularity, ein Mix aus EDM und Jazz, herausgegeben. Als vielseitiger unabhängiger Kreativer mit langjähriger Erfahrung in der Musik- und Videogames-Industrie hatte Broomhall zuvor eine Reihe von leitenden Managementpositionen inne. Er veröffentlichte Dutzende von Titeln als Komponist und Produzent, Audio Director/Consultant, Sound Designer und Voice Director, schrieb zahlreiche Artikel über Gamemusic und Sound und leite bereits mehrere Preisjurys für die BAFTA. Broomhall kuratiert und moderiert den Develop Conference Audio Day in Brighton und war Keynote Speaker für die Audio Engineering Society. Er erhielt unter anderem einen Preis von der Game Audio Network Guild of America und sprach an der Londoner School Of Sound, bei der BIME PRO in Bilbao, bei The Sound of Story @Rewire in Denhaag und an der Hochschule für Musik und Theater in Littauen. Zur Zeit arbeitet er unter anderem an einem Kompositionsauftrag für Phoenix Point. Neben seiner Beschäftigung mit Games verbringt er so viel Zeit wie möglich am Jazz-Keboard.

Alastair Lindsay ist Head of Audio bei CORD Worldwide und leitete zuvor das Audio-Team von Sony Interactive Entertainment Europe. Er hat eine Leidenschaft für interaktive Audioformate, modulare Synths und alles, was man mit Sounds machen kann. Sein Handwerk lernte er Mitte der 80er Jahre auf dem BBC Micro und dem Music 500-System und erhielt für die Gamemusik von Tempest 2K einen CES-Award. Seitdem kann er auf eine 25-jährige Videogame-Karriere als Sound Designer, Komponist, Audio Director und als Senior Executive für Musikproduktionen aller internen und zahlreicher externen Sony-Spiele- und VR-Titel zurückblicken. Alastair Lindsay hat auch große Erfahrung in der Organisation und Umsetzung interaktiver Orchestermusik bei Games. Zuletzt war er bei Sony für Music Licensing, Sound Design und Audio Programming verantwortlich. Zu seinen Credits gehören: The Getaway, Eye Toy, SingStar, Gran Turismo, WipEout, Little Big Planet, Wonderbook, VR Worlds, RIGS und Horizon Zero Dawn.

Forum: Kelo Sound – Klänge aus der Natur

15.08.2019, 14 – 17 Uhr
Kirsi Ihalainen

Der Klang der Nordlichter – seltene Klänge wilder Tiere und die Atmosphäre des magischen Lapplands mit begleitenden mythologischen Geschichten aus dem Norden.
KELOSOUND ist ein neues Klangkunst- und Designprodukt, das die Klänge aus dem finnischen Norden spielt. Es ist ein fühlbares und klingendes Holz, entworfen und gestaltet von Klangkünstlerin Kirsi Ihalainen. Keloholz (kurz Kelo) ist die finnische Bezeichnung für abgestorbenes und natürlich getrocknetes Holz.
Kirsi hat KELOSOUND entwickelt, ein fühlbares und klingendes Holzstück, das mit dem Handy gesteuert werden kann. Der Mensch soll die Verbindung zur Natur wiederfinden, um sich zu entspannen und zu erkennen, wie wichtig die Natur, die Wälder und ihre Tiere sind. Die einzigartigen Klanglandschaften hat die Künstlerin auf ihren Klangabenteuern durch Finnland selbst aufgenommen, trabend durch Schnee und Hagel, umgeben von brüllenden Bären und anderen wilden Tieren.

Im Forum erfahren die Teilnehmer*innen, wie sie die Geräusche von Vögeln und wilden Tieren einfangen können. Das Equipment für die Aufnahme von Naturgeräuschen wird ebenfalls vorgestellt und selbst ausprobiert.

Seminargebühr: 50 € (inkl. 19 % MwSt.) oder
Forum Flaterate: 150 € (inkl. 19% MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von Foren oder
Flaterate: 1.800 €(inkl. 19% MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von Masterclasses, Workshops, Foren und Special Events ohne MasterClass Sound Design mit Randy Thom oder
Flaterate PLUS:
2.500 €(inkl. 19% MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von Masterclasses, Workshops, Foren und Special Events mit MasterClass Sound Design mit Randy Thom
Ermäßigung für Studierende: 20 %
Zuschuss Bildungsprämie möglich
Arbeitssprache: englisch
Veranstaltungsort: Elsa Brändström Haus, Hamburg-Blankenese

Zum Ticketshop

Die finnische Klangkünstlerin Kirsi Ihalainen kreiert Klanginstallationen, Musik und Sounds für Spiele und Filme. Kirsi hat ihre Klanginstallation »Finnish Forest Frequencies« in Finnland, den USA, Island und Japan erfolgreich ausgestellt.

Forum: Entwicklung als Filmkomponist

George Christopoulos
16.08.2019 19 – 22 Uhr

Der Kurs richtet sich vor allem an Nachwuchs-Filmkomponisten, er gibt einen »Realitäts-Check« und ist zugleich Vorbereitungsinstrument für einen erfolgreichen Schritt in die Branche. Weiterlesen