Programm MasterClass GameMusic Ari Pulkkinen

MasterClass GameMusic

08.06.2018, 14 – 22 Uhr; 09.06. – 10.06.2018, 10 – 17 Uhr
Ari Pulkkinen

Die MasterClass richtet sich an Komponist*innen, Produzent*innen, Student*innen, Musiker*innen und alle anderen, die an interaktiver Musik für Videospiele und am Geschäft dahinter interessiert sind. Im Vorfeld des Kurses erhalten die Teilnehmer*innen ein Briefing über ein Spiel und müssen ihre eigene Musik erstellen. Folgende Aufgabe (Beschreibung in englischer Sprache) müssen die Teilnehmer*innen vorbereiten. Die Ergebnisse werden am letzten Tag der MasterClass gemeinsam diskutiert.

Dear participants,

I’ve selected our MasterClass Game to be Outland. Outland is a platform game developed by Housemarque and published by Ubisoft. The game combines two-dimensional platforming with a polarity system similar to Treasure’s Ikaruga and Silhouette Mirage. Outland was released in April 27, 2011 for Xbox Live Arcade. The PlayStation 3 version was delayed because of the PlayStation Network outage then later released on June 14, 2011. A Windows version was released on September 29, 2014. The Linux version was released on February 25, 2015. (Wikipedia) Outland can be visioned in many ways. Since it is based on dream/soul wold, style of music can vary quite a bit, but music should fit to the game experience.

I want all composers to read synopsis, check out the videos, and mute all sounds from videos. I want them to invent the music vision themselves, not only to copy my work! Desired style can vary from oldskool game platformer style, to ambient /dream world, to cinematic score. It is up to the composers to find their own vision, and create music using their best abilities to enhance the feeling. It would be great if composers could compose at least 6 minutes of music, from in-game ambient, casual to the boss-fight. Composers can choose what mission/map they would do, and I’d recommend not only taking reference from the first „jungle“ levels, but other levels as well.

Synopsis and overall info can be found here and here;
Intro of the game
Gameplay: (full playlist with all the levels) NOTE: Lots of videos here. I’d like composers to choose their level(s), or if they want, do a bit of everything.
All bossfights

Ari Pulkkinen

 

Seminargebühr: 1200 € (inkl. 19 % MwSt.) oder
Flaterate: 1800 € (inkl. 19% MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von Masterclasses, Workshops, Foren und Special Events
Ermäßigung für Studierende: 20%
Zuschuss Bildungsprämie: bis zu 900 € möglich
Arbeitssprache: englisch
Veranstaltungsort: Elsa Brändström Haus, Hamburg-Blankenese

zum Ticketshop

Ari Pulkkinen ist ein finnischer Videospiel-Komponist, Musiker und Sounddesigner. Eines seiner berühmtesten Werke ist die Game Music zu dem Computerspiel Angry Birds. Im Alter von sechs Jahren lernte er Klavierspielen, mit 12 Jahren komponierte er erste Lieder. Pulkkinen arbeitete unter anderem als Demoszener und begann, mit Computerprogrammen auf Rechnern sogenannte Demos, das sind musikalisch unterlegte Echtzeit-Animationen, zu erzeugen. Er gewann viele Musikwettbewerbe und brachte 1999 zu dem Freeware-Spiel Starfight VI: Gatekeepers sein erstes öffentliches Album heraus. Als Audio-Direktor bei der Spieleentwicklungsfirma Frozenbyte Inc. erstellte er unter anderem die Original-Soundtracks und das Sounddesign für die Videospiele Shadowgrounds, Shadowgrounds: Survivor und Trine. Nach Aus- und Weiterbildungen in Audiodesign, Produktion und Musiktechnologie gründete Ari Pulkkinen 2008 mit AriTunes seine eigene Soundproduktionsfirma. Seitdem hat er Original-Soundtracks und Sounddesigns für über zwanzig Projekte gemacht, darunter für Videospiele wie Angry Birds, Dead Nation, Trine 2, Outland und Super Stardust Delta, The Goblin Menace und Resogun. Ari Pulkkinen veröffentlicht seine Musik über sein eigenes Label AriTunes. Am 2. September 2011 wurde im Video Game Heroes Concert die Musik zu Angry Birds vom London Philharmonic Orchestra erstmal live aufgeführt. Am 4. Oktober 2011 ist Ari Pulkkinen mit dem Best Finnish Game Developer Award für seine Verdienste für die finnische Spieleindustrie ausgezeichnet worden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.