MSH Conference: Creative Passport – A Powerful New Tool for Artists

13.08.2021

19:00 – 22:00 Uhr

Bea Henkel

„The Creative Passport“ (CP) ist eine verifizierte digitale Identität für Musikschaffende. Sie hilft dabei, Informationen über Musiker und ihre Arbeit abzurufen, zu aktualisieren, zu verwalten und zu teilen. Sie erleichtert zudem Zahlungen und vereinfacht administrative Aufgaben für alle Musikschaffenden. Gleichzeitig erhöht sie ihre Chancen, für neue Arbeit entdeckt zu werden, für Kollaborationen und andere Gelegenheiten. Aber wie funktioniert CP, und kann es wirklich seine Versprechungen halten?

In dieser Konferenz wird Bea Henkel über mögliche Wege zur Vermarktung von Musikern, authentische Markenbildung, sowie die Möglichkeiten von „The Creative Passport“ sprechen. Das Erforschen eurer Visionen wird dabei helfen, euren Karriereweg zu gestalten.

Seminargebühr: 50 € (inkl. 19 % MwSt.)
MSH Conference: 150 € (inkl. 19 % MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von Veranstaltungen im Rahmen der MSH Conference inkl. SpecialEvents
Flatrate: 1600 € (inkl. 19% MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von MasterClasses, Workshops, Veranstaltungen im Rahmen der MSH Conference und Special Events
Ermäßigung für Studierende, Auszubildende und Praktikant*innen: 20% (Nachweis erforderlich)
Zuschuss über Bildungsprämie möglich – mehr Infos

Arbeitssprache: englisch
Veranstaltungsort: TONALi, Kleiner Kielort 8, 20144 Hamburg

Wir garantieren:
Bei unvorhersehbaren Ereignissen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, die eine Teilnahme oder eine Reise nach / einen Aufenthalt in Hamburg unmöglich machen, erstatten wir selbstverständlich die bereits gezahlten Gebühren.

Bea Henkel ist Autorin, Komponistin, Produzentin und Performance-Künstlerin. Bea hat in den Olympic Studios EMI in London gearbeitet. Sie assistierte bei Aufnahmesessions mit Eric Clapton, Nick Cave, The Cure und vielen anderen. Es folgten internationale Kollaborationen, darunter das psychedelische Projekt „The Eye“, produziert von Martin Youth Glover (The Orb, Sir Paul McCartney, The Verve). Unter der Mentorschaft von Kieron Pepper (Prodigy, Radiophonic Workshop, Sleeper) entstand „BeArte“, ihr Performance-Projekt, das Musik nutzt, um sich mit den eigenen Emotionen zu verbinden. Es ist ein atmosphärisches, konzeptionelles und intuitives audio-visuelles Erlebnis.
Bea hat Music Industry Practice in den Metropolis Studios sowie Music Industry, Innovation and Enterprise in Brighton studiert. Jetzt hält sie Vorträge über alternative Vermarktungswege für Künstler, die auf authentischen Marken basieren und auf Nachhaltigkeit abzielen.
Mehr Informationen: www.beartemusic.com