MSH Conference: Entwicklung zum Filmkomponisten

George Christopoulos
11.08.2020 18 – 21 Uhr

Der Kurs richtet sich vor allem an Nachwuchs-Filmkomponisten, er gibt einen »Realitäts-Check« und ist zugleich Vorbereitungsinstrument für einen erfolgreichen Schritt in die Branche. Folgende Themen werden diskutiert: Wie hat sich die Filmbranche in den letzten zwanzig Jahren verändert? Wie muss sich ein Filmkomponist aufstellen und vermarkten, welche Fehler sollte er dabei vermeiden? Welche Voraussetzungen sind erwünscht, welche Rolle spielt heute die Kombination von verschiedenen Fähigkeiten wie Mentalität, Talent und Einstellung? Das Seminar thematisiert auch, welche Leistungen ein Komponist bei einer Produktion erbringen soll und wie diese richtig bewertet und mit den Filmproduzenten und Filmemachern vertraglich vereinbart werden sollten. Außerdem wird auf die Bedeutung von Verwertungsgesellschaften verwiesen und Branchenunterschiede zwischen Nordamerika und Europa diskutiert.

Seminargebühr: 50 € (inkl. 19 % MWST/VAT) oder
MSH Conference: 150 € (inkl. 19 Mwst./VAT)
für eine beliebige Anzahl von MSH Conference Veranstaltungen oder
MSH Flaterate: 1600 € (incl. 19% Mwst./VAT)
für eine beliebige Anzahl von Master Classes, Workshops, MSH Conference und Special Events
Ermäßigung für Studierende: 20%
Zuschuss Bildungsprämie möglich
Arbeitssprache: englisch
Veranstaltungsort: Hotel ibis Hamburg St. Pauli Messe, Simon-von-Utrecht Straße 63, 20359 Hamburg

Zum Ticketshop

George Christopoulos, geboren in Athen, studierte Grafik- und Multimedia-Design. Die Zusammenarbeit mit internationalen Entertainment-Produktionsfirmen führte ihn zu verschiedenen Multimedia-Projekten, Shows, Installationen und anderen Firmen- oder Kunstveranstaltungen auf der ganzen Welt. Mit dem ersten Filmmusikkonzert des japanischen Komponisten Shigeru Umebayashi (In the Mood for Love, House of Flying Daggers) in Gent, trat er 2009 erstmals in die Filmmusikwelt ein. Seitdem produzierte er mehrere Filmmusikkonzerte weltweit und arbeitete mit zwei der besten Dirigenten der Branche (Sir Dirk Brossé und Ludwig Wicki) zusammen. 2010 gründete er OTICONS Ltd.. eine Talentagentur, die internationale Filmmusik-Komponisten aus aller Welt vertritt, unter anderem die Oscar-Preisträger Jan A.P. Kaczmarek (Finding Neverland) und Rachel Portman (Chocolat) sowie Shigeru Umebayashi, Tuomas Kantelinen (Legend of Hercules), Jacob Groth (Girl with the Dragon Tattoo) und Reinhold Heil (Cloud Atlas). Neben seiner Tätigkeit als Agent und Manager der Filmkomponist*innen arbeitet George Christopoulos mit seiner Agentur seit 2013 auch als Berater für internationale Koproduktionen. Er gibt Meisterkurse auf internationalen Film- und Musikfestivals in Köln, Istanbul, Krakau, Hamburg etc. und ist Gastdozent an verschiedenen europäischen Universitäten. 2014 hat seine Agentur den Filmmusikwettbewerb OTICONS FACULTY ausgeschrieben, der jährlich stattfindet und seitdem mehr als 500 Teilnehmer aus aller Welt zählt. George Christopoulos ist außerdem stimmberechtigtes Mitglied der European Film Academy und der World Soundtrack Academy.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.