Pro Tools

Workshop: Pro Tools

08.06.2018, 14 – 22 Uhr
Elias Struck

Keine Angst vor Software!

Es darf hemmungslos herumgeklickt werden! Der Fokus des Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene liegt auf der praxisorientierten Anwendung von Pro Tools. Die Teilnehmer*innen bekommen einen Überblick über die Pro Tools Filestruktur, Menüführung, Navigation zwischen den verschiedenen Fenstern, Ansichten und Zeitleisten, das Setup für verschiedene Anwendungsbereiche, Sessions und Tracks managen, Signalrouting (Busse, Gruppen, Sends), Grundlagen Editing, Grundlagen Automation, PlugIns und Grundlagen des Mischens.

Der Workshop wird abgerundet mit vielen praktischen Übungen wie Musikschnitt, Mischen vorhandener oder mitgebrachter Mehrspuraufnahmen, Aufnahmen von Gesang, Sprache und Geräuschen sowie Arbeiten im Pro Tools zu digitalisiertem Video. Außerdem gibt es jede Menge praktische Tipps und Tricks und die eine oder andere Anekdote aus der Medienlandschaft. Durch die begrenzte Teilnehmerzahl ist sichergestellt, dass auf jede auf die Arbeit jedes Einzelnen/ jeder Einzelnen eingegangen werden kann. Workstations werden gestellt, eigener Laptop und Software sind jedoch ausdrücklich erwünscht.

Seminargebühr: 150 € (inkl. 19 % MwSt.) oder
Flaterate: 1800 € (incl. 19% MwSt.)
für eine beliebige Anzahl von Masterclasses, Workshops, Foren und Special Events
Ermäßigung für Studierende: 20%
Zuschuss Bildungsprämie: bis zu 75 € möglich
Arbeitssprache: deutsch/englisch
Veranstaltungsort: Elsa Brändström Haus, Hamburg-Blankenese

zum Ticketshop

Elias Struck, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Fragen des guten Tons. Er studierte Audio Engineering, absolvierte eine Ausbildung in den Loft Tonstudios, und war Tonmeister und Sound Designer für verschiedene Fernsehsender. Seit 2008 ist er Mitinhaber, Tonmeister und Sound Designer in der Tonfabrik in Berlin und produziert und gestaltet Ton für Werbung, Film und Musik. Außerdem ist er leidenschaftlicher Segler, Vocal Coach und Dozent für Pro Tools- und Sounddesign Workshops.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.